Fachkräftemangel ade, willkommen Azubis! i-SOLUTIONS Health startet mit zehn Nachwuchskräften ins Ausbildungsjahr 2018

14.08.2018, Autor: Janja Walla, Quelle: i-SOLUTIONS Health GmbH

14. August 2018 – Die i-SOLUTIONS Health GmbH, Hersteller von Informationssystemen für das Gesundheitswesen, besetzt im Ausbildungsjahr 2018 zehn Ausbildungsplätze für IT- und kaufmännische Berufe an den Standorten Mannheim und Bochum. Als geprüfter Ausbildungsbetrieb der IHK Rhein-Neckar und IHK Mittleres Ruhrgebiet setzt das mittelständische Unternehmen, zu dem 250 Mitarbeiter und rund 600 IT-Installationen in Krankenhäusern, Laboren und radiologischen Praxen zählen, konsequent auf IT-Nachwuchs, den es selbst intensiv ausbildet. Eine einfache wie effiziente Strategie im Wettbewerb um Fachkräfte in der IT-Branche.

Vier Auszubildende im zweiten und dritten Ausbildungsjahr hat das Unternehmen bereits. Zum 01. August 2018 begannen sieben neue Berufseinsteiger ihre Ausbildung. Drei weitere Ausbildungsstellen sollen in den kommenden Wochen besetzt werden. Damit fördert das Unternehmen zehn neue Nachwuchstalente, die es gezielt zu IT-Experten für das Gesundheitswesen ausbilden wird.

Unter den Startern sind Kaufleute, welche die administrativen Bereiche Einkauf, Buchhaltung und Vertrieb verstärken sollen. Hinzu kommen Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und Systemintegration, auf denen als künftige Fachexperten des Unternehmens ein besonderes Augenmerk liegt. Denn bei ihrer Arbeit geht es darum, mit viel Fachexpertise intelligente und zeitgemäße Softwarelösungen zu programmieren und in Gesundheitseinrichtungen zu implementieren, um diese zu digitalisieren und miteinander zu vernetzen. Mit elektronischen Patientenakten sollen beispielsweise Ärzte und medizinische Angestellte papierlos, standortübergreifend und damit zeitsparender arbeiten und die Behandlungsqualität für Patienten verbessern.

„In der Wachstumsbranche Gesundheitswirtschaft sind IT-Experten mehr denn je gefragt“, erläutert Vorsitzender Geschäftsführer Dr. Wolrad Rube. „Wir wollten den Fachkräftemangel nicht länger beklagen, sondern konkret etwas dagegen unternehmen. Deshalb setzen wir verstärkt auf Nachwuchskräfte, die wir selbst intensiv ausbilden. Auch Studienabbrechern geben wir bewusst eine zweite Chance. Gerade das duale Ausbildungssystem bietet ideale Voraussetzungen, um junge Leute in mittelständischen Betrieben qualifiziert auszubilden.“

Damit der Start ins Arbeitsleben gut gelingt, erfahren die Berufseinsteiger in den kommenden Jahren eine sorgfältige Ausbildung. Sie werden von persönlichen Paten betreut, durchlaufen unterschiedliche Abteilun­gen und werden speziell geschult. Dabei steht neben der Theorie das „Learning by Doing“ in echten IT-Projekten und auf Augenhöhe mit den erfahreneren Kollegen ganz oben auf dem Ausbildungsplan. Eine angemessene Vergütung ist dem Unternehmen dabei ebenso wichtig wie attraktive Zusatzleistungen, beispielsweise eine moderne Arbeitsausstattung, kostenlose Massagen oder ermäßigte Beiträge für Fitnessstudio und Fahrrad – denn die neuen Mitarbeiter sollen auch nach Abschluss ihrer Ausbildung noch lange und gerne an Bord bleiben. „Unser klares Ziel ist es, alle Auszubildenden später in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen“, schließt Dr. Rube.

Newsletter abonnieren!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter INSIGHT und erhalten Sie alle Neuigkeiten rund um i-SOLUTIONS Health regelmäßig im Überblick.

Twitter Timeline

Press Kit

Hier können Sie unser Logo, Bildmaterial und weitere nützliche Informationen herunterladen.

Folgen Sie uns!

Follow Us on Twitter Follow Us on LinkedIn Follow Us on XING