i-SOLUTIONS Health übernimmt DATAPEC GmbH und ernennt Joachim Schweizer zum operativen Geschäftsführer

04.10.2017, Autor: Janja Walla, Quelle: i-SOLUTIONS Health GmbH

04. Oktober 2017 – Mit Wirkung zum 01. Oktober 2017 hat die i-SOLUTIONS Health GmbH, ein führender Hersteller von IT-Lösungen im Gesundheitswesen, die DATAPEC GmbH übernommen. Zeitgleich wurde Joachim Schweizer, geschäftsführender Gesellschafter der DATAPEC GmbH, zum operativen Geschäftsführer der i-SOLUTIONS Health GmbH ernannt. Schweizer verantwortet damit die Produktentwicklung des mittelständischen Unternehmens und wird mit den DATAPEC-Lösungen, insbesondere für die Anästhesie- und Notfalldokumentation, das i-SOLUTIONS Health Portfolio erweitern und damit die Medical-Department-Strategie des Unternehmens nachhaltig unterstützen.

Die Übernahme von DATAPEC unterstreicht die Unternehmensstrategie der i-SOLUTIONS Health GmbH, die auf nachhaltige Expansion und evolutionäre Produktentwicklung ausgerichtet ist. So setzt der Mittelständler den Fokus der Softwareentwicklung stärker auf schnelle Bereitstellung von neuen Funktionalitäten mit hohem Mehrwert für die Anwender seiner Bestandslösungen ClinicCentre, BusinessCentre, RadCentre und LabCentre. Ergänzend dazu sollen eigene Neuentwicklungen und neue Technologien mit im Markt etablierten Verfahren kombiniert werden, um Synergien zur kurzfristigen Optimierung der i-SOLUTIONS Health Lösungen zu schaffen.

Mit Eingliederung der DATAPEC als Tochtergesellschaft erweitert Joachim Schweizer, ein erfahrener mittelständischer Unternehmer, die Geschäftsleitung um Michael Bieger und Dr. Wolrad Rube. Schweizer verantwortet in seiner neuen Rolle künftig Entwicklung, Consulting, Service, Support und interne IT des Gesamtunternehmens. Gleichzeitig führt er die Geschäfte der DATAPEC weiter, deren Produkte ohne Einschränkungen weiterentwickelt werden. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben unter dem Dach der i-SOLUTIONS Health und bin überzeugt, dass wir in dieser neuen Konstellation von Synergien auf beiden Seiten profitieren werden“, erläutert Schweizer.

„Mit Joachim Schweizer gewinnen wir einen erfahrenen Mann für die operative Leitung unseres Unternehmens, der langjährige und fundierte Erfahrung in der Entwicklung von Gesundheits-IT-Anwendungen mitbringt“, unterstreicht Dr. Wolrad Rube.

Joachim Schweizer wurde 1964 in Tuttlingen geboren. Bereits während seines Studiums an der Technischen Hochschule Karlsruhe mit Abschluss zum Diplom-Wirtschaftsingenieur war er als freiberuflicher Softwareentwickler tätig. Im Anschluss daran sammelte Schweizer ab 1992 Erfahrung als Softwareentwickler individualisierbarer kaufmännischer Standardsoftware-Produkte bei GDI-Software. 1995 wurde er Teamleiter Softwareentwicklung und Produktmanager für Krankenhausinformationssysteme bei K.I.S. Seitdem prägt die Entwicklung von IT-Anwendungen im Gesundheitswesen seine Karriere. Im Jahr 1997 wurde Schweizer Abteilungsleiter Softwareentwicklung des K.I.S-Nachfolgeunternehmens Jenoptik Systemhaus.

Bei DATAPEC ist Joachim Schweizer seit 1998 tätig, zunächst als Leiter Softwareentwicklung für Einsatz-, Anästhesie- und Intensivbehandlungsdokumentationssysteme. Seit 2003 hat er die Geschäftsführung der DATAPEC inne.

– Ende –

Über DATAPEC GmbH

DATAPEC entwickelt seit 24 Jahren Software zur Dokumentation von Anästhesien, Intensivbehandlungen sowie Notarzt- und Rettungseinsätzen. Die Produkte unterstützen Ärzte bei der Sicherung und Verbesserung der medizinischen Behandlungsqualität. Mehr als 330 Kunden, darunter mehr als ein Drittel aller deutschen Universitätskliniken, arbeiten mit DATAPEC-Softwareprodukten. Jährlich werden mehr als 1,5 Mio. Anästhesien mit der DATAPEC Anästhesiedokumentationslösung ANDOKlive dokumentiert. DATAPEC hat mit rund 20 Mitarbeitern seinen Sitz in Pliezhausen bei Reutlingen. Mehr Informationen auf www.datapec.de.

 

Press Kit

Hier können Sie unser Logo, Bildmaterial und unser Firmenprofil herunterladen.

Folgen Sie uns!

Follow Us on Twitter Follow Us on LinkedIn Follow Us on XING