Verpflichtung zum Entlassmanagement seit 01. Oktober 2017

Was bedeutet das für Ihr Krankenhaus? Welche Chancen bieten sich für Sie?

Bei der Entlassung von Patienten aus dem Krankenhaus sollen gemäß Pflegestärkungsgesetz seit dem 01. Oktober 2017 klar geregelte Verantwortlichkeiten gelten. Die Regelungen zielen auf eine Verbesserung der Kommunikation zwischen Krankenhäusern, niedergelassenen Ärzten und den Krankenkassen ab. Demnach sollen Krankenhäuser verpflichtet werden, für Patienten, die sie voll- und teilstationär behandeln, die nachstationäre Versorgung der Patienten zu organisieren.

Für dieses Entlassmanagement muss das Krankenhaus feststellen, ob und welche Unterstützung ein Patient nach dem Krankenhausaufenthalt benötigt. Beispielsweise muss es für die Beschaffung notwendiger Hilfsmittel sorgen oder Arzneimittel verordnen und Rezepte ausstellen, für Medikamente, die der Patient auch nach der Entlassung einnehmen soll. Zudem muss das Krankenhaus die notwendigen Maßnahmen rechtzeitig einleiten, das heißt, noch während sich der Patient in Behandlung befindet. Bei den weiterbehandelnden Ärzten, Psycho- oder Physiotherapeuten, Reha-Einrichtungen oder Pflegeheimen müssen die relevanten Informationen – unter Einhaltung des Datenschutzes – bereits zum Zeitpunkt der Entlassung vorliegen.

i-SOLUTIONS Health hat diesen Prozess durchgängig und tief integriert im Krankenhausinformationssystem (KIS) ClinicCentre abgebildet und somit die erforderlichen Funktionalitäten für Einwilligung, Assessment, Planung und Entlassung gemäß den Vorgaben des Pflegestärkungsgesetzes umgesetzt.

So haben wir bereits ein Formularwesen für Patienteninformation und Patienteneinwilligung sowie ein Modul für die stationäre Medikation samt bundeseinheitlichem Medikationsplan integriert.

Entlassmanagement - Entlassmanagement leichtgemacht mit dem KIS ClinicCentre
Entlassmanagement leichtgemacht mit dem KIS ClinicCentre

Im Rahmen unserer Entwicklungen stehen wir als einer der führenden KIS-Hersteller fortlaufend im Dialog mit den beteiligten Gremien und werden unmittelbar nach Verabschiedung der Detailspezifikationen alle maßgebenden Funktionalitäten zur Durchführung des Entlassmanagements im KIS ClinicCentre mit dem darauffolgenden Release bereitstellen.

Sie sollten jedoch bereits jetzt damit starten, die relevanten Funktionalitäten in Ihrer Organisation umzusetzen – damit Sie bei Inkrafttreten der gesetzlichen Regelungen optimal vorbereitet sind. Wenn Sie Kunde sind, können Sie alle bereits verfügbaren Produkte und Pakete im Kundenservice-Portal im Onlineshop unter der Kategorie Klinik – Entlassmanagement aufrufen und bei Bedarf direkt bestellen. Oder fordern Sie einfach ein verbindliches Angebot über info@i-solutions.de an.


Zu den bereits heute verfügbaren Lösungen rund um das Entlassmanagement bieten wir Ihnen im KIS ClinicCentre:

  • ClinicCentre EPR Form Reader (Formularwesen)
  • ClinicCentre Einwilligungsverwaltung
  • Stationäre Medikation
  • Medikationsplan
  • Arztbriefschreibung
  • InfoCentre CRM Kontaktmanagement
  • ClinicCentre Vitabook (Patientenakte)

Benötigen Sie Unterstützung bei der Organisation Ihres Entlassprozesses? Bitte nutzen Sie unsere Coaching Angebote. Gerne beraten wir Sie auch bei der Einführung des Entlassmanagements in Ihrem Haus sowie den erforderlichen Anpassungen in Ihrem Krankenhausinformationssystem ClinicCentre. Sprechen Sie uns an!

Klinik

Die Basis für eine hochwertige Patientenversorgung: Offene Lösungen für ein effizientes Patientenmanagement und eine flexible medizinische Dokumentation.
Mehr erfahren

ClinicCentre Produkt-Highlights

Erfahren Sie mehr über unsere ClinicCentre Produkt-Highlights.

ClinicCentre Broschüre

Erfahren Sie in unserer Broschüre alles über das ganzheitliche Patientenmanagement mit ClinicCentre.

Info & Beratung ClinicCentre

Telefon: +49 2327 568-210
Telefax: +49 2327 568-532
E-Mail: cc-vertrieb@i-solutions.de

Folgen Sie uns!

Follow Us on Twitter Follow Us on LinkedIn Follow Us on XING